FANDOM


In Meister Chens Festung gibt es viele schöne und eindrucksvolle Räume, doch für einen echten Verehrer von Ninjago ist kein Raum beeindruckender als die Ruhmeshalle. Hier bewahrt Meister Chen eine unglaubliche Kollektion an Ninjago-Sammlerstücken auf. Die meisten von ihnen sind ziemlich leicht zu bekommen, andere wiederum haben wohl etwas mehr Aufwand erfordert.

Glibber Gräber Bearbeiten

Meister Chen besitzt eine Schuppe aus der Haut des mächtigen Schlangenmeisters. Stell dir nur vor, dir diese Schuppe holen zu müssen! Lord Garmadon ist soeben mit den vier Goldenen Waffen vom Dach eines Gebäudes genau auf die Schwachstelle am Kopf der riesigen Schlange gesprungen. Die vereinte Kraft lässt die Schlange zerspringen und ganz Ninjago City ist mit grünem Schleim bedeckt. Und in diesem Chaos hat sich Meister Chen auf die Jagd nach einem Souvenir begeben. Vielleicht hat er aber auch einen Handlanger geschickt. Na ja, das ist wohl wahrscheinlicher.

Knüppelhart, trotz HolzbeinBearbeiten

Meister Chen hat auch Kapitän Sotos Holzbein in seinem Besitz. Wie hat er das denn bekommen? Die Piraten wurden seit ihrem Unfall auf der Ninja-Kugelbahn nicht mehr gesehen, doch sie sind dabei nicht umgekommen. Meinst du, Meister Chen hat dem knüppelharten Kapitän Soto das Holzbein abgekauft? Das wäre doch nicht wirklich Meister Chens Art, oder? Folglich muss es irgendwann ein eindrucksvolles Duell zwischen Meister Chens Handlangern und den Piraten gegeben haben. Und all das nur wegen eines Holzbeins.

Der Rosarote Ninja Bearbeiten

Zane (p)

Meister Chens Interesse an den Ninja reicht offensichtlich sehr weit zurück, denn er bewahrt auch Zanes rosarotes Gi (Ninja-Anzug) in seiner Ruhmeshalle auf. Dieses Gi wurde von dem jungen Lloyd Garmadon hergestellt, der noch immer ein wenig böse war und bei den Ninja lebte, wo er seinen Teil der Hausarbeit verrichtete. Nachdem das Gi die Ninja tatsächlich vor den Schlangen gerettet hatte,

(weil Zane sich in einem rosaroten Poster verstecken konnte), behauptete Lloyd, die ganze rosarote Farbe aus dem Gi wieder herausgewaschen und es wieder in seinen blütenweißen Zustand zurückversetzt zu haben.

Waschmaschinenroboter Bearbeiten

Die Tatsache, dass sich Zanes Gi in Meister Chens Ruhmeshalle befindet, beweist, dass Lloyd sich geirrt hat. Er hat das Gi zwar wirklich in die Waschmaschine gesteckt, aber das war nicht das selbe Gi, das er dann später aus der Waschmaschine geholt hat. Irgendwann muss Meister Chen oder einer seiner Handlanger hineingeschlichen sein und das Gi in der Waschmaschine gegen ein blütenweißes Exemplar ausgetauscht haben. Stell dir nur mal diese heimliche Gi-Austausch-Aktion vor.

Der Auserwählte? Bearbeiten

Tja, Meister Chen benutzt seine Ruhmeshalle nicht nur, um darin Souvenirs aufzubewahren. Sie dient ihm auch dazu, andere Leute zu beeindrucken, Er hat zum Beispiel erkannt, dass in Kai nicht nur Feuer lodert. In ihm brennt nämlich auch der Neid, niemals der Auserwählte, der Grüne Ninja, gewesen zu sein. Deshalb bringt ihn Meister Chen an den Ort der größten Selbstbestätigung in seinem Palast – und versucht, ihn zum Überlaufen zu bewegen. Chen bringt wirklich alles ins Spiel: das Versprechen von Ruhm, Kais Gefühle für Skylor sowie das Versprechen, Kai ein dunkles Geheimnis über dessen Eltern zu verraten. Wow, dieser Kerl kennt wirklich keine Grenzen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki