FANDOM


Lloyd Garmadon   Lloyd Garmadon (The LEGO Ninjago Movie)    
„Ich bin der ultimative Spinjitzu-Meister!“
— Lloyd zum Ultra-Bösen

Lloyd Garmadon ist der Meister der Energie und Anführer der Ninja.

FähigkeitenBearbeiten

Lloyd ist Meister der Energie und ein Ninja. Er ist sehr weise, kann aber noch dazulernen. Er versucht das Team zu leiten.

Waffen Bearbeiten

Er trägt sehr selten Waffen und verlässt sich auf seine Elementarkraft. Nur manchmal hat er ein Schwert bei sich. Lloyd ist auch sehr gut im Schwertkampf. Er benutzt oft ein Schwert.

BiografieBearbeiten

Staffel 1 Bearbeiten

Der Aufstieg der Schlangen Bearbeiten

Lloyd erschien in Jamanakai und forderte die Herausgabe sämtlicher Süßigkeiten. Als die Ninja ankamen, waren sie überrascht, einen Jungen anstatt des furchterregenden Lord Garmadon zu sehen. Cole erklärte, dass er der Sohn des dunklen Lords sei. Lloyd drohte, die Schlangen auf die Ninja loszulassen, wenn sie sich nicht ergeben würden, aber die unbeeindruckten Helden hängten ihn an ein Schild, wo die wütenden Dorfbewohner ihn mit Früchten bewarfen. Irgendwann entkam Lloyd und schwor Rache an den Ninja. Er wanderte zu den eisigen Gletschern, wo er auf ein seltsames Grab stieß. Lloyd öffnete neugierig das Grab und fiel hinein, wo er auf die Hypnokobras traf, einen Stamm der echten Schlangen. Der Hypnokobra-General Slithraa versuchte, Lloyd zu hypnotisieren, aber der Junge rutschte auf dem eisigen Boden aus und ließ Slithraa seine eigene Spiegelung im Eis anstarren. So hypnotisiert durch seinen eigenen Angriff, akzeptierte Slithraa Lloyd als seinen Meister und Lloyd befahl den Hypnokobras, Jamanakai anzugreifen, um sich zu rächen.

Mit den Schlangen an seiner Seite, die die Menschen hypnotisierten, gelang es Lloyd schnell, die verängstigten Dorfbewohner aller Süßigkeiten zu berauben. Dies ging so lange gut, bis die Ninja des Schlangenstabes der Hypnokobras habhaft wurden und damit den Bann der Dorfbewohner lösten.

Der Pfad des Falken Bearbeiten

Lloyd befahl den Hypnokobras, ihm eine Baumhaus-Festung im Wilden Wald zu bauen, die als Basis dienen soll. Allerdings haben die Ninja angegriffen und begannen, die Stützseile durchzuschneiden, wodurch die Festung zusammenbrach. Lloyd befahl den Hypnokobras, sich zu wehren, aber Skales verriet ihn, indem er ihn in eine seiner eigenen Fallen fallen ließ. Mit Lloyd als ihrem Gefangenen überfielen die Hypnokobras das Kloster des Spinjitzu, brannten es nieder und eroberten ihren Schlangenstab zurück.

Zurück am Hypnokobra-Grab versuchte Lloyd, Slithraa zu überzeugen, die anderen Schlangenstämme zu befreien. Doch Skales widersetzte sich dem Befehl seines Generals und forderte ihn zu einem Kampf in der Eisarena um die Führung des Stammes auf. Während des Kampfes fand Lloyd eine Karte. Zum Unglück für Lloyd besiegte Skales Silthraa und wurde der neue General. Mit seiner neu gewonnenen Macht verbannte Skales Lloyd aus dem Grab und zwang den bösartigen Jungen, Ninjago noch einmal zu durchwandern. Mit der Karte machte Lloyd sich auf dem Weg zum nächsten Schlangen-Grab.

Familienbande Bearbeiten

Lloyd beschloss einen anderen Serpentinischen Stamm zu finden, um sich mit denen zu verbünden. Er befreite die Beißvipern aus dem Schlangen Grab und bat sie um Hilfe gegen die Hypnokobras. Obwohl der General, Fangtom, mehr als glücklich war, gab er zu, dass sie ihre Kräfte stärken müssten, um eine Chance gegen die Hypnokobras zu haben. Zu diesem Zweck führten die Beißviper Lloyd zu Ed und Ednas Schrottplatz, wo sie Ed und Edna gefangen nahmen und sich an ihrem schrott bedienten.

Lloyd203

Lloyd und Fangtom

Am nächsten Morgen kamen Jay und die anderen Ninja zu Ed und Ednas Schrottplatz, um Jays Eltern zu besuchen, die sich aber langsam in Schlangen zu verwandelten. Lloyd erschien mit Fangtom auf einem Trödelhaufen, als die Beißviper die Ninja angriffen und lachten, als die Helden durch den Abrissbirne und dem Beiviper Roboter beschäftigt waren. Als Sensei Wu versuchte, die heilige Flöte gegen die Beißvipern zu benutzen, benutzte Lloyd eine Serpentine-Boom-Box, um die Melodie zu ertränken und die Forderungen seines Onkels abzubrechen.


Trotzdem besiegten die Ninja die Beißvipern und veranlassten Lloyd, einen weiteren Rückzug zu rufen. Zu seiner Bestürzung schufen die Ninja von ihren Goldenen Waffen eigene Fahrzeuge, die ihnen erlaubten, den Rattlecopter aufzuholen und den Beißviper-Stab zurückzuholen, um die Eltern von Jay wieder normal zu machen. Als Lloyd den Rest des Beißvipern gegen den Flugsegler führte, flog das Schiff und entkam,und versehentlich den Beißviper-Stab auf Fang-Sueis Kopf fallen ließ.

Traue niemals einer Schlange Bearbeiten

Mit den Fahrzeugen verstärkte Lloyd den Stamm gegen die Hypnokobras. Leider wurde er von Fangtom verraten, nachdem dieser seinen alten Freund Skales für die Hypnokobras getroffen hatte, aber er schaffte es, sich davon zu schleichen, während die Generäle darüber debattierten, was sie mit ihm machen sollen. Nachdem er die Erwähnung von Skales erwähnt hatte, dass die Anakondas der mächtigste und furchterregendste Stamm von allen war, suchte Lloyd das Anakonda-Grab im See des Sands.

Nach der Öffnung des Grabes wurde Lloyd mit einem Zimmer von Skeletten begrüßt. Der Anakonda General, Pythor P. Chumsworth, erschien und erklärte, dass seine Stammesmitglieder zu Tode verhungert waren, und er war der letzte Überlebende. Obwohl enttäuscht über den Mangel an Dienern, bat Lloyd Pythor, für ihn gegen den anderen Schlangen zu arbeiten, und dieser stimmte zu, weil Lloyd ihn aus dem Grab freisetzte. Das schurkische Duo fuhr fort, in mehreren Dörferns Ninjagos (einschließlich Stehlen Süßigkeiten, Übertretung auf Gras und anderen Unfug) zu engagieren, bevor Pythor vorschlug, die Schule für Böse Jungs als Rückzahlung für Lloyds Vertreibung anzugreifen.

Lloyd204

Lloyd und Pythor

Lloyd und Pythor fuhren fort, in das ehemalige Internat und hielten seine ehemaligen Klassenkameraden Geisel und bauten Boobie-Fallen für die Ninja. Trotzdem haben die Ninja es schließlich bis auf das Dach geschafft, wo Pythor seine wahre Getsalt zeigte und die Karte von Lloyd stahl. Lloyd protestierte gegen diese Aktion, aber Pythor verspottete seinen Versuch, die Schlangen zu kontrollieren, bevor er aus dem Blickfeld verschwand und Lloyd allein ließ, um von den Ninja gefasst zu werden..

Mit Lloyd in ihrer Gefangenschaft planten die Ninja ihm eine schwere Strafe zu geben. Sensei Wu lass ihn aber ein Buch an Bord des Flugseglers zu begrüßen. Obwohl die Ninja zuerst diese Vorgehensweise in Frage stellten, erkannten sie bald, dass Sensei Wu versuchte, seinen Neffen von dem dunklen Weg zu entfernen, den er gewählt hatte, und Lloyd stimmte bald zu, mit seinem Onkel gegen die Kräfte des Bösen zu arbeiten.

Die Vereinigung der Schlangen Bearbeiten

Obwohl er nicht mehr als Bösewicht aktiv war, behielt Lloyd einen schelmischen Streifen, den er durch die Durchführung verschiedener Tricks gegen die Ninja ausdrückte: Er hat alle Rekorde von Kai in Fist zu Face 2. Er ärgerte Cole indem er Extra-Gewürze in Coles Suppe setzte und behauptete, dass Jay dahinter steckte. Jay verliert gegen den Trainings Roboter weil Lloyd ihn sabotiert hat und sagte Zane tat es. Lloyd legte Kais Kleider in Zanes Wäsche und färbte den Anzug rosa. Er stahl sogar Sensei Wus Unterrichtsbuch und zwang den alten Sensei, eine Lektion zu improvisieren, als er das Argument der Ninja zerbrach. Bevor noch etwas gegen Lloyd getan werden konnte, rief Nya die Gruppe an die Brücke und enthüllte ihre Erkenntnisse an den Orten der verbleibenden Schlangengräber. Während Cole und Zane das Würgeboa-Grab untersuchten und Kai und Jay das Giftnatter-Grab durchsuchten, war Lloyd gezwungen, auf dem Schiff zu bleiben und das Chaos aufzuräumen, das seine Streiche verursacht hatten.

Leider haben die Ninja es nicht geschafft, Pythor davon abzuhalten, die restlichen Schlangenstämme freizugeben, wobei Lloyd sich dafür verantwortlich machte, die Schwierigkeiten zu starten, indem er die ersten drei entfesselte. Sensei Wu tröstete ihn, indem er ihn daran erinnerte, dass die Vergangenheit nicht geändert werden kann, nur die Zukunft. Dann schlug ein Alarm weil, in Ninjago City Schlangen Aktivitäten herrschten.


Nach einer erfolgreichen Mission, um Pythor daran zu hindern, die Schlangenstämme zu vereinen, aßen die Ninja das Abendessen, als Lloyd ankam, nachdem sie endlich das Rosa aus Zans Ninja-Anzug gewaschen hatte. Er entschuldigte sich für sein Streiche und gab Cole eine Dose Nüsse. Doch Cole glaubte, dass es ein anderer Streich war. Dabei ging Cole jedoch in Lloyds echten Streich - eine Packung Gummi-Schlangen im Kühlschrank.

Die Verlorene Stadt Bearbeiten

Als die Ninja Samurai X jagten um heraus zu finden, wer das ist, machten sie die wette das derjenige der es als erstes weiß, der grüne Ninja wird. Als Kai dran ist um auf Lloyd auf zu passen setzte er Lloyd beim Kiddie Arcade ab. Lloyd hörte per Zufall wie ein paar Schlangen mit Skales vor dem Schlangenbus, die über eine verlorene Schlangen Stadt reden, die von Pythor gefunden wurde.

Lloyd6

Lloyd in einem Käfig in der verloren Stadt

Verkleidet als Schlange fährt Lloyd mit und schafft es unbemerkt nach Ouroboros. Allerdings fliegt er auf und wird gefangen genommen. Den Ninja fällt auf das Lloyd fehlt und verfolgen seine Spuren bis nach Ouroboros. Sie bemerken das die Schlangen sich bereits vereinigt hatten. Sie versuchen Lloyd zu befreien werden aber selbst gefangen genommen und müssen gegen den Samurai kämpfen. Sie verbünden sich mit Samurai X und fliehen - allerdings ohne Lloyd.

Der Talentwettbewerb Bearbeiten

Pythor wollte eine Reißzahnklinge haben die in einem Tempel mit Fallen lag. Er wollte sein Leben und das der anderen Schlangen nicht opfern und schickte deshalb Lloyd vor. Lloyd erreichte den Altar doch die Reißzahnklinge war weg. Er wurde wieder gefangen genommen.

Der grüne Ninja Bearbeiten

Lloyd wurde mitgenommen, als die Schlangen die dritte Reißzahnklinge im Vulkan hinter dem Feuertempel entdeckten. Als Pythor das Artefakt ausgrabte, kamen die Ninja zusammen mit Lord Garmadon an, der mit Lloyd verwandt war, um seinen Sohn zu retten. Während der daraus resultierenden Schlacht hatte Pythor eine Gruppe von Würgeboas in den Vulkan geschickt, um ihn zu destabilisieren, und die Schlangen trugen Lloyd auf ihrem Weg aus dem Vulkan. Bevor die Schlangen entkommen konnten, griff Lord Garmadon sie an und befreite Lloyd erfolgreich. Unglücklicherweise veranlasste ein anderes Tremor einen Teil der Leiste zu zerbröckeln und ließ Lloyd auf einem Felsen in dem zunehmend instabilen Meer der Lava stranden.

Als Lloyd auf seinem Floß schwimmte, sah er Kai wie er versuchte, die Reißzahnklinge zurückzuholen, und wie alle anderen entkamen. Er bat Kai, ihm zu helfen und gab ihm einen Moment der Unentschlossenheit, aber der Rote Ninja stimmte schließlich zu und ließ die Reißzahnklinge in die Lava sinken, als er Lloyd aus dem sinkenden Stein zog. Als der Vulkan um sie herum ausbrach, erreichte Kai endlich sein wahres Potential, und er benutzte seine neuen Fähigkeiten, um sich selbst und Lloyd abzuschirmen, als sie zurück zum Flugsegler flogen.

Lloyd10

Es wird bemerkt das Lloyd der grüne Ninja ist

Sobald das Schiff sicher von der Eruption war, konnte sich Lloyd sich endlich mit seinem Vater vereinen, der Kai für die Rettung dankte. Als Kai erklärte, dass er sein wahres Potential entriegelte, indem er erkannte, dass es sein Schicksal ist den grünen Ninja zu schützen war, und nicht der grüne Ninja zu werden, begannen die Goldenen Waffen zu leuchten. Als sie die vor Lloyd hielten, schwebten die Waffen vor ihm und knisterten mit grünem Blitz und enthüllten, dass Lloyd selbst der grüne Ninja war. Lloyds überraschte Freude wurde bald verdorber, aber als Lord Garmadon erkannte, dass dies bedeutete, dass er gegen seinen eigenen Sohn in der letzten Schlacht um die Kontrolle über Ninjago kämpfen musste.

Die vierte Reißzahnklinge Bearbeiten

Auf dem Flugsegler entdeckt Lloyd Lord Garmadon, der versucht, Informationen über die Ninja zu stehlen, während die Gruppe auf einer Mission ist, und die beiden argumentieren. Die beiden werden jedoch unterbrochen, wenn Nya versucht, anzurufen und Verstärkungen anzufordern. Lord Garmadon versucht, ihre Bitte zu beantworten, aber Lloyd, in seiner Frustration, erzählt seinem Vater, dass sie seine Hilfe nicht brauchen und er sie stattdessen verlassen soll. Lloyd kleidet sich in seinem grünen Ninja-Anzug und macht sich auf, seinen Freunden zu helfen.

Lloyd kommt an der Unterirdischen-Festung der Schlangen an, ist aber nicht mächtig genug, seinen Verbündeten zu helfen. Kurz bevor er gefangen wird, kommt Lord Garmadon mit der Skelett-Armee an, die gegen die Schlangen kämpfen. Lloyd befreit die Ninja aus ihrem Käfig, und gemeinsam stehlen sie die vier Reißzahnklingen und kehren zurück zum Flugsegler, wo Lord Garmadon abreist und Lloyd verärgert ist, aber er ist stolz auf seinen Vater.

Das böse Erwachen Bearbeiten

Während eines Sturms auf dem Weg zum Flammenberg trainierte Lloyd unter Deck auf dem Flugsegler, bis Pythor erscheint. Er band den kämpfenden Jungen an die Trainingsausrüstung und klebte ihn den Mund zu. Lloyd schaffte es schließlich, sich zu befreien und die Ninja zu warnen, dass Pythor an Bord war, aber bis dahin hatte der Schlangenkönig das Schiffssystem schon gehackt. Lloyd lief auf Deck, um Pythor zu konfrontieren, der die Reißzahnklingen genommen hatte. Lloyd versucht, die Schlange zu bekämpfen, doch Pythor macht sich über seine kindlichen Kampfkünste lustig. Lloyd erklärt jedoch, dass er nur versucht, ihn abzulenken, bis Nya in ihrem Samuraianzug kommt. Der Schlangen-General entkommt zwar, und Lloyd und Nya sehen, wie er auf einem Rattlecopter flieht. Lloyd wird gesagt, auf dem Flugsegler zu bleiben, während die anderen Pythor in die verlorene Stadt von Ouroboros jagen, und er fliegt mit dem Schiff hinterher.

Rettung in letzter Sekunde Bearbeiten

Lloyd und seine Freunde waren zeugen, als der große Schlangenmeister von Ouroboros aufwachte und begann, Ninjago zu terrorisieren. Nach dem Versuch, es zu vernichten, bildeten sie eine unerwartete Allianz mit Lloyds Vater, der den Schlangenmeister mit den Goldenen Waffen zerstörte, bevor er mit ihnen verschwand. Nachdem Sensei Wu barmherzig lebendig war, erkannte Lloyd, dass er sich schließlich seinem Vater stellen musste, um Ninjago zu retten, wurde aber von den Ninja getröstet.

Staffel 2 Bearbeiten

Finsternis zieht herauf Bearbeiten

Nach dem die Ninja den großen Schlangenmeister besiegt hatten, hatten sie ein neues Problem: Der Verlust des Flugseglers während ihres Kampfes mit dem Schlangenmeister bedeutete, dass sie keinen Platz mehr zum Leben hatten. Während Nya und Sensei Wu die Stadt verließen, um Teile für den Ultraschall-Raider zu finden, suchten Lloyd und die anderen Ninja eine neue Wohnung, und nach dem Besuch einer winzigen Wohnung wurde eine massive Wohnung gezeigt, die für ihre Bedürfnisse perfekt war. Leider wurden die ältere Ninja so beschäftigt, damit sie sich ihr neues Zuhause leisten konnten, dass sie nicht in der Lage waren, Lloyd zu trainieren. Schlimmer noch, Lloyd wurde von den Schlangen-Generälen für die Entführung gezielt, um die Führung der Stämme wieder zu erlangen, nachdem sie Lloyds Vater begegnet waren der die Führung der Schlangen übernahm. Glücklicherweise kamen Nya und Sensei Wu rechtzeitig an, um ihn zu retten, und die anderen Ninja entschieden sich bald, in die kleinere Wohnung zu verlagern, die sie früher gezeigt bekommen hatten.

Piraten gegen Ninja Bearbeiten

Am nächsten Morgen trainierte Lloyd mit den Ninja in ihrer Wohnung, obwohl sie bald erkannten, dass ihre Situation nicht geeignet war, ihn richtig für die Schlacht vorzubereiten. Nachdem Lloyd von Nya gelernt hatte, dass der Ultradrache zu ihm gehörte, begannen die Ninja, in Ninjago City nach einem Trainings Ort zu suchen und kamen bald auf dem Mojo-Dojo, wo sie sich mit dem Besitzter Dareth vereinbaren konnten, um dort zu trainieren.

Ihre erste Sitzung bewies sich als erfolgreich, da Lloyd sogar die Macht der Sense der Erde ohne die Goldene Waffe nutzen konnte. Als die Ninja das Dojo verließen, waren sie überrascht, den Flugsegler zu sehen, die vorbei flog, und von Piraten wieder aufgebaut und beherrscht wurde. Die Ninja bestiegen einen Stadtbus, um das Schiff zu verfolgen, obwohl sie sich weigerten, Lloyd mitzunehmen. Unbeirrt rief Lloyd den Ultradrachen und benutzte ihn, um Dareth zu retten, als er aus dem fliegenden Schiff fiel. Der grüne Ninja sprang dann auf das Schiff und trat dem Ninja während ihres Kampfes gegen die Piraten bei. Inmitten der Schlacht konnte Lloyd zum ersten Mal Spinjitzu freischalten, obwohl er mit seinen Kräften noch unkontrollierbar war, zerstörte er versehentlich den Schiffsmast. Sie wurden am Ende von Nya als Samurai X gerettet.

Die falschen Ninja Bearbeiten

LloydSchule

Brad und Gene versuchen Lloyd auf die dunkle Seite zu ziehen.

Die Ninja erhielten später einen unerwarteten Brief von Lloyds alter Schule und der behauptete, dass sie Lloyd als Antwort auf seine Entscheidung, gut zu werden, ehren wollten. Allerdings stellte sich heraus, dass es sich um eine Falle handelte, die von Lloyds ehemaligen Klassenkameraden organisiert wurde, die die Schule übernommen hatten, nachdem sie sich gut verändert hatten. Lloyds Klassenkameraden versuchten, ihn wieder auf die dunkle Seite zu verwandeln, besonders nachdem die Böse Ninja angekommen war, um ihre heldenhaften Pendants zu zerstören. Jedoch half Lloyd ihnen alle, zu erkennen, dass jeder von ihnen heimlich gut war, und sie schlossen sich zusammen, um dem wahren Ninja zu helfen, ihre bösen Klone zu besiegen.

Das Ninjaball-Rennen Bearbeiten

Beim Versuch, auf der einen Hand zu balanzieren, während er auch seine Verbündeten auf sich selbst ausbalancierte, wurde Lloyds Training von einem Abrisskran unterbrochen, der durch die Mauer des Dojos schmetterte. Als sie erfahren, dass Dareths Dojo wegen unbezahlter Rechnungen abgerissen werden sollte, erkannten die Ninja, dass Garmadon hinter dem Plan war. Um das Dojo zu retten, beschloss die Ninja, am diesjährigen Ninjaball-Rennen mitzumachen, der für den Sieger einen erheblichen Geldbetrag bot.

Lloyd trat dem Rennen auf dem Ultradrachen bei, während die anderen Ninja mit dem Ultraschall-Raider mitmachten. Obwohl sie schon früh letzter waren (wegen der Sabotage von Brad und Gene), fingen sie schnell an, in der Konkurrenz zu schließen, als sie die Crashcourse Canyon betraten. Lloyd war so beschäftigt, dass er nicht wusste, dass Lord Garmadon dem Rennen beigetreten war, bis der Ultradrache in die Black Bounty stürzte und seinen Schuss auf den Raider ruinierte. Nach diesem Vorfall beschlossen Lloyd und die anderen Ninja, zusammenzuarbeiten, um an die Spitze zu kommen.

Als die Konkurrenten in den Birkenwald eintraten, flog Lloyd den Ultradrachen hoch in den Himmel, um nach vorne zu schauen. Er entdeckte eine Abkürzung für den Ultraschall-Raider, doch er wurde von der Knochenhand des Schädel Trucks aus der Luft gerissen (obwohl dies auch Kruncha und Nuckal zum Absturz bringen ließ). Die Ninja waren gezwungen, ohne Lloyd weiterzumachen, während er zum besiegten Ultraradchen neigte.

Nachdem der Ultradrache sich erholt hatte, flog Lloyd zurück nach Ninjago City, wo die Ninja Lord Garmadons Plan vereitelt hatte, um das Rennen zu gewinnen. Als er bemerkte, dass die Black Bounty unbesetzt war, landete Lloyd den Ultradrachen auf dem Schiff und beanspruchte es wieder für die Ninja. Unglücklicherweise entkam Garmadon, als Skales im Schlangenbus auftauchte, aber Lloyd war immer noch in der Lage, ein herzliches Lachen mit seinen Freunden zu teilen, als Dareth ihren Sieg entdeckte, indem er in die große, gefüllte Trophäe tauchte.

Wieder jung! Bearbeiten

Bald darauf sah Lloyd einige Kinder mit einem Ball in Jamanakai spielen, als der Flugsegler vorbei flog, wurde aber von den Ninja bestellt, um bald darauf zu trainieren. Während des Trainings berichtete Nya jedoch, dass Garmadon im Geschichtsmuseum entdeckt worden war. Lloyd durfte nicht mitkommen.

Am nächsten Tag waren die Ninja noch nicht zurückgekehrt, und obwohl Lloyd ein Trainingshandbuch lesen sollte, las er stattdessen einen Fritz Donnagan Comic, als Sensei Wu und Nya nach ihren vermissten Ninja suchten.

Noch immer erwartete er das die Ninja sich melden, und Lloyd drehte sich um, um Videospiele zu spielen, als er einen Anruf von Jay bekam, der den Grünen Ninja zu Buddy's Pizza bestellte und ihre Waffen mitbringen sollte. Lloyd gehorchte und war erstaunt, bei der Ankunft zu entdecken, dass die anderen vier von Garmadons Megawaffe in Kinder verwandelt worden waren. Schlimmer noch, die Waffe hatte auch einen Grundal geweckt, der jetzt nach den Ninja jagte.

Lloyd18

Lloyd bemerkt das er älter ist.

Als sie Hilfe suchten, um ihren Feind zu besiegen,brachte Lloyd die anderen Ninja zum Doomsday Comix, wo er Rufus MacAllister um Rat bat. Er erzählte den Ninja das es bestimmte Waffen benötigten die es zu gewinnen gab bei einem Fritz Donnegan Quiz. Lloyd trat bei um sie zu gewinnen. Der grüne Ninja machte es bis zur letzten Runde, aber da er die letzte Ausgabe nicht gelesen hatte, verlor er.

Dann hat der Grundal angegriffen und die Ninja schützten tapfer die anderen Fans. Sensei Wu und Nya kamen bald mit dem Tee von Morgen an und gaben es Lloyd, um es auf dem Grundal zu werfen. Die Ninja drängte ihn, es nicht zu benutzen, da es auch Lloyd älter werden würde, was ihn dazu veranlasste, den Rest seiner Kindheit zu verlieren. Als er es als sein Schicksal annahm, benutzte Lloyd den Tee von Morgen und zerstörte so die Kreatur, aber er wurde älter.

Die Zeitreise Bearbeiten

In seiner neuen Teenager-Form entdeckte Lloyd, dass er ein weitaus effizienterer Ninja geworden war. Er konnte schnell lernen und zeigte eine neue Motivation für die Ausbildung. Er wurde stark genug, um alle vier Ninja gleichzeitig zu bekämpfen, obwohl er immer noch den gelegentlichen Grundfehler machte. Nach einem Fehler, der sich darauf konzentriert, Kais Schwert zu blockieren, erlaubte es dem roten Ninja, die Klinge wegzuziehen und ihn fallen zu lassen - Lloyd bedauerte, dass er seine Ausbildung nicht ernst nahm,vor dem Grundal-Vorfall, aber Sensei Wu versicherte ihm, dass sie sich nur die Zukunft änder können, nicht die Vergangenheit.

Lloyd20

Lloyd steht seinem Vater Garmadon gegenüber

Eines Tages kehrte der Falke mit dem beunruhigenden Material zurück - Lord Garmadon und die Schlangen waren wieder in der verlorenen Stadt Ouroboros, wo die sich anscheinend auf eine endgültige Schlacht vorbereiteten. Lloyd begleitete die Ninja, Nya und Sensei Wu in die Stadt in jener Nacht, wo sie Lord Garmadon konfrontierten. Lloyd sprang ein, als sein Vater versuchte, die Mega-Waffe zu benutzen. Er schoss einen Eisstrahl , um die Spitze des Stabes einzufrieren. Er nahm Garmadons Schock zu seinem älteren Aussehen im Schritt und kommentierte, dass er "ein bisschen" seit ihrem letzten Treffen gewachsen war. Bevor die Helden angreifen konnten, floh Lord Garmadon und ließ eine Gruppe von Schlangen Soldaten zurück, um sie anzugreifen.

Die Ninja besiegten schnell die Schlangen und verfolgten Lord Garmadon, nur um ein leeres Zimmer und ein seltsames Portal vor ihnen zu finden. Plötzlich fing die Stadt Ouroboros an, in den Sand zu sinken, und Lloyd erkannte, dass er seine Hände nicht fühlen konnte. Jeder erkannte, dass Lord Garmadon in die Vergangenheit gereist war und versuchte, Lloyds Schicksal zu vereiteln, indem er die Ninja daran hinderte, ein Team zu werden. Als die anderen vier Ninja in das Portal sprangen, um Garmadons zeitliche Manipulation zu stoppen, flohen Lloyd Nya und Sensei Wu bevor sie lebendig begraben wurden.

Lloyds Mutter Misako Bearbeiten

An einem Mittwochmorgen wurden Lloyd und die anderen Ninja von Sensei Wu geweckt, der ihnen mitteilte, dass der Ultradrache ein Chaos draußen machte. Obwohl Lloyd musste das Chaos draußen aufzuräumen. Doch bevor er sich darum kümmern konnte, stürmte Nya herein und erzählte dem Ninja einen Notfall im Ninjago Museum.

Als die Ninja ankamen, zeigte der Direktor des Museums, dass das Gift des Großen Schlangenmeisters in das Abwassersystem gesaugt und in das Museum gelangt und die Steinkrieger-Ware zum Leben erweckt hat. Die Ninja beschäftigten sich dann mit den kleinen Miniaturen, machten aber ein Durcheinander. Sobald sie fertig waren, trafen sie sich mit Sensei Wu, der auf Lloyds Mutter, Misako, gestolpert war. Immer noch wütend, dass sie ihn verließ, als er jung war, stürmte Lloyd in ein anderes Zimmer, um allein zu sein.

LloydMisako

Misako redet mit Lloyd am bodenlosem Loch

Misako fand schließlich Lloyd, der am Rande eines bodenlosen Loches saß, wo Misako erklärte, dass sie ihn verlassen habe, um alles über die Grüne Ninja-Prophezeiung zu erfahren und sie wusste, dass Lloyd der Grüne Ninja sein würde und sie wollte ihn und seinen Vater von der letzten Schlacht abhalten. Sie erzählte ihm dann von der Schlacht des ersten Spinjitzu-Meisters mit dem Ultra-Bösen.

Dann, während der Museumsdirektor die neue Stein-Krieger-Statue-Ausstellung zeigt, taucht etwas vom Großen Schlangenmeister-Gift von der Decke und auf die Ausstellung und bringt den Großen Steinsamurai zum Leben. Als Misako ihnen sagt, dass es keine Hoffnung gibt, Lord Garmadon und Lloyds Kampf zu verhindern, läuft der Steinkrieger durch das Museum und konfrontiert die Ninja. Sie versuchen es zu bekämpfen, was ineffektiv war, und sie sind gezwungen, aus dem Zimmer zu fliehen und durch das Museum zu laufen, während sie versuchen, einen Plan zu finden, um ihn zu besiegen. Sie halten in einem großen Raum und schließen die Türen, und als der Steinkrieger beginnt, ihn zu brechen, kommt Lloyd plötzlich mit einem Plan und sagt dem Ninja, sie sollen ihn ablenken. Lloyd verlässt den Raum und der Steinkrieger bricht ein.

Im Museum entscheidet sich Misako, Lloyd zu helfen, indem er den Steinkrieger nach Lloyds Position lenkt. Nachdem sie sich mit ihm getroffen hat, gelingt es Lloyd, den Steinkrieger zu sich her zu locken der dann bemerkt das er auf Papier über dem bodenlosem steht. Sobald der Krieger fällt, erzählt Misako Lloyd, dass sie stolz auf ihren Sohn ist, und als Sensei Wu ankommt, bittet er sie, bei ihnen zu bleiben. Sie wurde herzlichst empfangen.

Die Steinsamurai Bearbeiten

Lloyd trainierte, ohne seine Augen zu kämpfen, als Ninjago City von einem starken Erdbeben getroffen wurde. Die Ninja retteten eine Frau, die von der zusammenbrechenden Straße gefangen wurde, als Misako erkannte, dass nach den Prophezeiungen die Erdbeben eine Warnung sind. Bald darauf kam eine Armee von Steinsamurai aus der U-Bahn (versehentlich durch das Gift des Großen Schlangenmeisters erwacht und von Skales seine Schlangen aus dem Grab entlassen) und über die Stadt verheerend Schäden anrichtetetn. Bei Sensei Wus Anweisung hielten Lloyd und der anderen Ninja die Krieger so gut wie möglich auf, während die Bürger auf das Dach des NTV-Bürogebäudes evakuiert wurden und mit dem Flugsegler in Sicherheit gebracht wurden.

Die Reise zum Tempel des Lichts Bearbeiten

Die Ninja segelten zur Insel der Dunkelheit mit dem flugunfähigen Flugsegler. Als der Sturm vorbei war treibt der Flugsegler (ohne Ruder und ein Loch in der Seite) an Land auf einer Insel mit einem Gefängnisturm. Als die Ninja an die Spitze kommt, grüßt Dr. Julien sie und nimmt sie hinein. Im Inneren sitzt er sie und hat einen Roboter, der ihnen Tee serviert. Dort erzählt Dr. Julien Zane, was nach seinem scheinbaren Tod passiert ist.

Nachdem er seine Geschichte erzählt hat, kommt der Krake und schickt einen Tentakel mit Augen, um Dr. Julien zu überprüfen, während sich die anderen verbergen. Nachdem es weggegangen ist, arbeiten Dr. Julien und die Ninja zusammen, um die Raketenbooster des Flugseglers zu reparieren.

Als der Flugsegler abhebt, packt der Krake das Schiff. Zane springt ins Wasser und befreit die Kreatur aus den Ketten. Als der Krake merkt das er frei ist, lässt er den Flugsegler gehen, und die Ninja segeln zur Insel der Dunkelheit.

Der Tempel des Lichts Bearbeiten

Die Ninja kommen endlich auf die Insel der Dunkelheit, wo die Steinsamurai sich auf die Finale Schlacht vorbereitet. Lord Garmadon beaufsichtigt den Bergbau der Dunklen Materie, das Böse im Herzen der Insel, um eine Superwaffe zu bauen, die die Flut des Krieges verwandeln kann.

Auf dem Flugsegler erfahren die Ninja, dass der Tempel des Lichts auf der Insel der Dunkelheit ist, wo sie ihre elementaren Kräfte empfangen können und wo Lloyd die ultimative Spinjitzu-Meistertechnik gewinnen kann: den Goldenen Drachen, ein Kampfstil, der nur vom ersten Spinjitzu-Meister geübt wurde. Um dies zu tun, müssen die Ninja ein Medaillon benutzen, um den Tempel zu finden, wo Lloyd das Instrument des Friedens schlagen muss. Die Ninja bereiten sich vor, aber Sensei Wu erzählt Lloyd, dass sie zurückbleiben muss - sie können nicht riskieren, die endgültige Schlacht zu früh zu beginnen, indem sie ihm seinen Vater begegnen. Sensei Wu erzählt auch seinen Schülern, dass sie um jeden Preis unentdeckt bleiben müssen, weil Garmadon noch nicht weiß, dass sie hier sind. Das Ultra-Böse aber hat ihre Gegenwart gespürt und sagt Lord Garmadon, das er sie finden muss, bevor sie den Tempel des Lichts erreichen können.

Dr. Julien und Nya fangen an, neue Fahrzeuge für den Ninja zu bauen: eine Bohrmaschine für Cole und ein Roboter für Kai. Als die Steinsamurai die Insel durchsuchen und Sensei Wu, Misako, Dr. Julien und Lloyd den verborgenen Flugsegler bewachen, infiltrieren die Ninja das Lager von Lord Garmadon, nur für Zane, um seinen Falken zu retten. Er wird aber entdeckt und die anderen Ninja müssen ihn retten. Sie fliehen von der Armee und entkommen und gehen zurück, um die Maschinen zu bekommen. Auf der hellen Seite konnte Jay den Tempel des Lichts finden, indem er drei Lichter mit den Löchern im Medaillon ausstellte - der Tempel steht an der Spitze des höchsten Berges der Insel.

Lloyd210

Lloyd wird zum Goldenen Meister.

Die Ninja fuhren schellst möglich zum Tempel des Lichts und erreichten ihn. Im Inneren des Tempels finden sie Bilder an den Wänden, die ihre Reise von der Vergangenheit bis zur Gegenwart darstellen. Weiterhin ist eine große Glocke, die über einem seltsamen Design auf dem Boden hängt und die Symbole der Ninja trägt. Als die Ninja erkennen das die Glocke das Instrument des Friedens ist, schlägt Lloyd es auf und verursacht ein Licht, um auf ihm zu strahlen und Strahlen von Energie, um Kristalle in den Wänden zu reflektieren. Bald ist das ganze Zimmer mit Balken verstrickt, und man trifft auf eine Säule, so dass es hell leuchtet. Am Fuße der Säule verwandelt sich Kais Rüstung, und ein Drachenschwert mit der Kraft des Feuers erscheint in seiner Hand.

In rascher Folge unterziehen sich Zane, Cole und Jay ähnlichen Umwandlungen, die ihre Kräfte über Eis, Erde und Blitz wiedergewinnen. Als ihre Schwerter manifestieren Klingen, die ihre jeweiligen Elemente haben, Lloyd steigt in die Luft. Die Ninja nutzten ihre Schwerter, um ihre elementaren Kräfte an Lloyd zu schicken, der hell leuchtet, wie ein goldener Drache für eine Sekunde erscheint. Wenn das Licht verblasst, landet Lloyd auf dem Boden und trägt einen neuen Anzug ähnlich den anderen vier Ninja und mit seinen wahren Kräften entriegelt.Die Steinsamurai treffen ein und die Ninja können diese jetzt dank ihrer neuen Kräfte besiegen.

Lloyds Kräfte verursachen einen goldenen Drachen, der auf dem Dach des Tempels auftaucht und brüllig ist. Vom Flugsegler aus beobachten Sensei Wu und die anderen das Spektakel. Auf dem Berg, wo die Himmelsuhr ist, kommentiert Lord Garmadon, dass die Steinarmee nicht so unbesiegbar sei wie sie dachten. Das Ultra-Böse ist unbeeindruckt und erzählt Lord Garmadon, dass ihre Stärke mit den Ninja wächst; Die ultimative Waffe wird fertig sein, so wie die dunkle Uhr das Ende ihres Countdowns erreicht. Das Ultra-Böse versichert Garmadon, dass die ultimative Waffe sicherstellt, dass nichts den Triumph der Dunkelheit verhindern wird, da die Hände der himmlischen Uhr immer näher an das Schädel-Emblem kommen, das die Zeit der letzten Schlacht markiert.

Garmadons neue Maschine Bearbeiten

Lloyd war immer noch am zweifeln ob er seinen Vater bekämpfen soll, aber Sensei Wu erinnerte ihn, dass es sein Schicksal als der Auserwählte war - alles von Ninjago hing von seinem Sieg ab. Misako fügte hinzu, dass Lord Garmadon gerade so zögernd ist, ob er seinen Sohn bekämpft, und die anderen Ninja versprachen ihre Hilfe im letzten Kampf. Erneut durch die Unterstützung seiner Freunde, führte Lloyd den Angriff auf Lord Garmadons Basislager. Allerdings ist es leer.Sie erkennen, dass Garmadon plant, seine ultimative Waffe zu benutzen, um Ninjago selbst mit der Dunkelheit zu verderben.Lloyd beschloss, dass sie Lord Garmadon keinen einzigen Schuss feuern lassen können.

Mit dem anderen Ninja die gegen einen bösen Nya kämpften, liefen Lloyd, Misako und Sensei Wu zu den Ufern der Insel der Dunkelheit, wo Lord Garmadon sich vorbereitete, seinen ersten Schuss zu feuern. Sie baten Garmadon, seinen Weg zu überdenken, aber er bestand darauf, dass der einzige Weg, den sie wieder zusammen sein können, ist, wenn er die ganze Welt mit demselben Bösen korrumpiert, das sein Herz verzehrt hat. Als der Garmatron seine Hauptkanone aufwärmte, sprang Lloyd an Bord, um seinem Vater zu begegnen; Allerdings hielt General Kozu ihn lange genug auf für den ersten Schuss. Lloyd versuchte, seine Kräfte aufzurufen, um sich zu befreien, aber Lord Garmadon hat eine Falltür aktiviert, die sowohl den grünen Ninja als auch den Steingeneral aus dem Garmatron rausfallen lässt.

Lloyd26

Lloyd kämpft gegen das Ultra-Böse

Mit mehr von Ninjago, der durch den Moment verdunkelt wurde, beklagte Lloyd sein Versagen, aber Sensei Wu versicherte ihm, dass er sein Bestes tat. Lord Garmadon unterzog sich eine grausame Verwandlung, als das Ultra-Böse begann, sich im sterblichen Reich wieder zu manifestieren; Sensei Wu erklärte, dass das Ultra-Böse Lord Garmadons Körper besessen hat. Misako warnte ihren Sohn, dass das Ultra-Böse keine Gnade zeigen wird, aber die kürzlich angekommene Ninja boten ihre Unterstützung noch einmal an - mit erneuter Entschlossenheit führte Lloyd sie in Angriff auf die Steinarmee.

Lloyd selbst sprang auf den Garmatron und forderte das Ultra-Böse heraus, um zu kämpfen. Das Ultra-Böse schlägt Lloyd aus dem Panzer. Ihre Schlacht setzt sich am Strand fort und kollidiert kurz mit Energieträgern, bevor Lloyd ausweicht und seinen Feind in den Dschungel sprengt. Das Ultra-Böse erholt sich schnell und fliegt über die Bäume und liefert einen brutalen Tackle gegen Llyod. Das Ultra-Böse betont, dass er dies noch Ewigkeit machen kann, aber Lloyd ist allein - als Antwort, Lloyd entfernt seine Maske und behauptet, dass sein Vater ihn niemals verletzen wird. Lord Garmadon behauptet sich kurz aus dem Ultra-Bösen und bittet Lloyd, stark zu bleiben - die Verwirrung und der Schock des Ultra-Bösen geben Lloyd die Gelegenheit, die Offensive zu nehmen. Als sie wieder mit ihren Energiestrahlen zusammenstoßen, ruft Lloyd zu seinem Vater, dessen Kämpfe das Ultra-Böse verletzen. Als Lloyd seine Macht an die Grenze drückte, brüllte das Ultra-Böse, dass sein Vater verschwunden war. Diese Bemerkung entnervte den Grünen Ninja für eine Sekunde und ließ ihn wehrlos für den nächsten Streik des Ultra-Bösen. Er war schnell in einer Sphäre der dunklen Energie von seinem Feind gefangen und schleuderte ihn über den Strand, wurde bewusstlos durch den Fall.

Später erwachte Lloyd und fragte, ob er gewonnen hat. Wu informierte ihn, dass er, geschlagen worden war, aber noch am Leben war. Als der grüne Ninja über die Prophezeiung stolperte, bemerkte er ein Brett des Flugseglers mit dem Symbol für "Schicksal", das darauf eingeschrieben war. Lloyd bemerkt den anderen, dass sie, während sie den Kampf verloren haben, die Schlacht noch nicht verloren haben.

Der Ultimative Spinjitzu-Meister Bearbeiten

Lloyd27

Lloyd ermutigt das Team

Obwohl Lloyds verletztes Bein von Dr. Julien verband war, hatte er noch schmerzen, als er sich mit seinen entmutigten Verbündeten umgruppierte. Er ermutigte sie, trotz der Hoffnungslosigkeit ihrer Situation zu kämpfen und es gelang es, die Moral der Helden rechtzeitig wiederherzustellen, als der Falke mit neuen Informationen ankommt.

Als sie auf Kais Feuerboter fuhren, kehrten Lloyd und seine Freunde zum Tempel des Lichts zurück, wo sie einen verborgenen Mechanismus aktiviert hatten, der den Goldenen Mech enthüllte. Als Lloyd im Cockpit saß, wurde die alte Maschine durch seine Kräfte zur Kämpfensform zurück gebracht. Mit der Ankunft des Ultradrachen auf der Insel der Dunkelheit konnte die Gruppe in Ninjago City zurückkehren, aber sie wurden mit der dunklen Materie infiziert und das Ultra-Böse war nun in seiner ungeheuerlichen wahren Form.

Während seine Verbündeten das Feuer der Steinsamurai auf sich zogen, kam Lloyd von der Seite und brach durch die Außenwand mit dem Goldenen Mech. Er wurde schnell von Nya heruntergebracht und zwang die Ninja ihm gegen die Steinarmee zu helfen. Trotz ihrer kämpfenden Heldentaten wurden die Helden fast von der Steinarmee überwältigt. Als Dareth den Schattenhelm anzog konnte er die alten Soldaten beherrschen.

Lloyd fuhr fort, den Turm mit dem anderen Ninja aufzusteigen. Aber sie fielen einem nach dem anderen den Ultra-Bösen zum Opfer. Kai lenkte Nya ab. Lloyd war gezwungen, bis an die Spitze des Turms allein hoch zu laufen, wo das Ultra-Böse wartete. Trotz der scheinbar unmöglichen Chancen forderte Lloyd kühn den dunklen Drachen heraus und schuf einen Schild von Energie, um die dunklen Flammen des Ultra-Bösen zu blockieren. Als er seine ganze Kraft beschwören und entschlossen war, zu gewinnen, löste Lloyd die volle Kraft seiner verborgenen Mächte auf und wurde zum ultimativen Spinjitzu-Meister.

In seiner neu bevollmächtigten Form erwies sich Lloyd als ein Spiel für den das viel größere Ultra-Böse, der die Schläge seines Feindes blockierte und mit mächtigen Schlägen und Tritten, die das von dem Turm fliegende Tier schickten, Um das Ultra-Böse zu verfolgen, rief Lloyd den Goldenen Drachen, der Lloyd zum Ultra-Bösen über Ninjago City Fliegt. Wütend umhüllte das Ultra-Böse Lloyd und seinen Turm in einer riesigen Dunkelheit, bevor er versuchte, sie zu essen, aber Lloyd konzentrierte seine Kräfte in den Mund des Drachen und löste eine Explosion von Licht aus, die das Ultra-Böse vernichteten.

Nach der Niederlage des Ultra-Bösen verschwanden alle seine Schöpfungen und Korruption. Lloyd vereint mit seinen Verbündeten im Krater, der durch das Verschwinden des Garmatrons zurückgelassen wurde, aber sein Jubel wurde durch seinen Schmerz über den scheinbaren Verlust seines Vaters gedämpft. Sobald Misako ihn aber tröstete, trat Garmadon selbst wieder auf, gereinigt von dem Besitz des Ultra-Bösen und dem Gift des großen Schlangenmeisters. Nach einem Moment der Verwirrung begrüßte Lloyd glücklich seinen Vater zurück, bevor er mit Garmadon und Misako abreiste.

Zeit des Friedens Bearbeiten

Nachdem Lloyd das Ultra-Böse besiegt hat reiste er durch Ninjago und bekam Medaillen und Errungenschaften als Goldener Ninja für seinen Sieg. Sein Vater hat inzwischen des Titel als Lord aufgegeben und lehrt jetzt als Sensei Garmadon und schwor einen Eid auf die Gewaltlosigkeit..

Staffel 3 Bearbeiten

Das neue Ninjago Bearbeiten

Lloyd hörte von Nya, dass die Ninja in Schwierigkeiten waren, und raste zu New Ninjago City auf dem Goldenen Drachen um zu helfen. Er hat seine Goldene Kraft benutzt, um die Sicherheitsmechs

Lloyd301

Lloyd im neuen Ninjago

vorübergehend zu deaktivieren und mit dem Ninja wieder zu vereinen. Ihr Wiedersehen wurde schnell von dem wiederbelebten digitalen Ultra-Böse unterbrochen, den Lloyd erklärte, dass er ihn, nachdem er ihn einmal besiegt hatte, ihn wieder besiegen konnte. Als die Sicherheit Mechs wieder angetrieben wurde, sagte das Ultra-Böse, dass er nicht kämpfen wollte, er wollte nur die Macht des Golden Ninja. Lloyd bereit, die Mechs wieder anzugreifen, wurde aber von Sensei Wu gestoppt, der erkannte, dass die goldene Kraft sie nur stärker machte. Ihr Meister sagte dann den Ninja die Stadt zu verlassen, während er das Ultra-Böse ablenkt.

Die Kunst, nicht zu kämpfen Bearbeiten

Bevor Lloyd mit den anderen in das Kloster seiner Eltern geht, wurde Lloyd von Nya ein neuer grüner Ninja-Anzug gegeben, die ihn von der Gesichtserkennungssoftware des Ultra-Bösen schützen würde. Die Gruppe besuchte Garmadon während einer Lektion, und Lloyd meldete sich freiwillig, um seinem Vater in einer Demonstration der Kunst der stillen Faust zu begegnen. Garmadon vermied leicht die Schläge seines Sohnes, und Lloyd ließ sein Temperament das Bessere von ihm und beinahe entfesselte er eine elementare Explosion. Das Kloster wurde dann von den neuen Nindroiden des Ultra-Bösen angegriffen, die Lloyd nicht in der Lage war, effektiv zu bekämpfen, weil er seine goldene Kraft ihnen größere Kraft verleiht.

Lloyd28

Lloyd im Wald vor Garmadons Kloster

Nachdem sie sich entkommen konnten, spalteten sich die Helden auf: Die Ninja, die das Windpark-Kraftwerk abschalteten, das die Nindroiden und den Rest der Ultra-Bösen-Maschinerie mit Strom versorgte, während Lloyd und sein Vater so weit wie möglich von New Ninjago City zu gingen. Zu diesem Zweck reisten Lloyd und Garmadon zu Nyas Samurai X Höhle und nutzten ihr Auto, um ihre Reisen zu beschleunigen. Unglücklicherweise wurden sie, während sie durch die Reisfelder hindurchgingen, von dem Nindroid Robo-Drache des Ultra-Bösen angegriffen und entkamen nur wegen der Ninja, die ihre eigene Aufgabe erfüllen konnten. Ohne Strom haben sie ihre Reise zu Fuß fortgesetzt, weil sie befürchteten, dass das Ultra-Böse noch eine Bedrohung darstellen könnte.

Das innere Gleichgewicht Bearbeiten

Lloyd29

Lloyd und das Kücken

Vater und Sohn gingen durch die Berge, wo Garmadon versuchte, Lloyd zu lehren, dass er über seine Goldene Kraft hinausgehen soll, einschließlich der Fähigkeit, Berge zu bewegen. Allerdings äußerte Lloyd wenig Interesse daran, die feineren Nuancen der Mächte zu erlernen, die er als Erbe des Ersten Spinjitzu-Meisters besaß und sich mit den Fähigkeiten befasste, die ihm seine Goldene Kraft gewährte. Als die beiden ihre Reise fortsetzten, stießen sie jedoch auf ein Ravture-Nest mit einem Küken, und Lloyd verärgerte sowohl seinen Vater als auch den erwachsenen Ravture, indem er versuchte, dem Jungen zu helfen, als es aus dem Nest fiel. Allerdings beschäftigte Lloyd dann seine Macht, Berge zu bewegen, viel zu dem Vergnügen seines Vaters. Leider kam der Falke dann mit der Nachricht, dass das Ultra-Böse noch lebendig war, und das Duo machte sich auf den Weg zum Hiroshis Labyrinth.

Die Legende des Goldenen Meisters Bearbeiten

Als Lloyd und sein Vater sich durch das Labyrinth bewegten, versuchte Garmadon, Lloyd die Bedeutung der Sicherung der Goldenen Kraft zu lehren. Er warnte ihn, dass seine Freunde eines Tages nach sich selbst suchen könnten, und dass er schließlich die Last ohne seinen Vater neben ihm tragen müsse. Lloyd wurde bei dem Gedanken verzweifelt, und sein Vater ermutigte ihn mit der Legende vom Juwel des Labyrinths, einer Oase, die angeblich niemals in den Tiefen des Dschungel-Labyrinths gesehen wurde. Als sie die Oase erreichten wurden sie von Nindroiden angegriffen, die von Sensei Wu angeführt wurden, der von dem Ultra-Bösen in einen bösen Cyborg verwandelt worden ist.

Lloyd30

Pythor hält Lloyd fest

Während sein Vater Wu ablenkte, benutzte Lloyd seine Kräfte, um einen elementares Bike zu produzieren,und versuchte zu entkommen. Leider wurde sein Vater von Wu gefangen genommen und an Bord des reaktivierten Nindroid Robo-Drachen genommen, sein Versuch ihn zu retten, wurde von einer Kapuzenfigur vereitelt. Der Fremde warf dann seine Kapuze zurück, um ein schrecklich vertrautes Gesicht zu verraten: Pythor, der überlebt hatte. Die Schurken nahmen dann Lloyd an Bord der Drachens und stießen seinen Vater über Bord und ließen Lloyd denken, dass sein Vater ertrunken war.

Die Computerwelt Bearbeiten

Lloyd31

Lloyd wir die Goldene Kraft entzogen

Das Ultra-Böse verschwendete keine Zeit, um Lloyds Goldene Kraft zu klauen, ein Prozess, der Lloyd schlecht geschwächt hatte. Allerdings wurde er irgendwie von Zane kontaktiert - und kontaktierte ihn wiederum - während die Ninja versuchten, das Ultra-Böse aus dem Digiverse zu löschen. Die Ninja schafften es, das System neu zu starten, was dazu führte, dass der Nindroid Robo-Drache abstürtzte und Lloyd war befreit, und kam bald zu einem kleinen Dorf. Er wurde bald von den anderen Ninja und ihren Verbündeten kontaktiert, die - zu seinem Erstaunen - seinen Vater eingeschlossen hatten.

Projekt Arcturus Bearbeiten

Als er erkannte, dass er die Goldene Kraft nicht mehr selbst halten konnte, beschloss Lloyd, in den Tempel des Lichts zurückzukehren, um die Kraft zurück zu den vier Ninja zu verteilen und damit ihre elementaren Kräfte wiederherzustellen.

Als die Ninja ihre Suche nach Pythor und seinen Nindroid-Kräften begannen, benutzte Lloyd sein Bike, um die Giftigen Sümpfe zu durchsuchen, aber ohne Erfolg.

Lloyd32

Lloyd gibt seine Kräfte ab

Lloyd kehrte schließlich zum Borg Tower zurück, nachdem Kai von Pythor gefangen genommen worden war, und rätselt mit den anderen, was Project Arcturus - der Codename für einen Plan, den die Nindroiden beabsichtigten, diese Nacht zu starten - sein könnte. Sie merkten bald, dass er beabsichtigte, eine Rakete zu benutzen, um die Goldenen Waffen abzurufen, um das Ultra-Böse in den Goldenen Meister zu verwandeln, und rannten nach Ouroboros, um ihn zu stoppen.

Als sie die Schlangen Stadt erreichten, finden die vier Ninja die Rakete und befreiten Kai, aber sie konnten den Start nicht stoppen. Verzweifelt, den Goldenen Meister zu stoppen, überzeugte Lloyd die anderen Ninja, mit ihm auf die Rakete zu gehen und ins All zu fliegen.

Die Ninja im Weltall Bearbeiten

Kurz nachdem die Rakete in den Raum gekommen war, kam Lloyd und die anderen Ninja in Kontakt mit Sensei Wu, Nya, Garmadon und P.I.X.A.L. Die zum Borg Tower zurückgekehrt waren. Nachdem Zane für die anderen Ninja Raumanzüge gesichert hatte, führte Lloyd sie zum Cockpit, um das Schiff zu übernehmen. Doch bevor sie es erreichen konnten, schickte General Cryptor mehrere Nindroiden, um sie zu stoppen, während er die Rakete in den Schwanz des Kometen führte.

Lloyd33

Lloyd benutzt seine Kräfte im Weltall

Als Lloyd und die anderen Ninja erwachten, fanden sie sich auf dem Kometen nicht allzu weit entfernt, wo Arcturus gelandet war, obwohl Cryptor den Startschlüssel genommen hatte, konnte Lloyd einen Mondroboter im Frachtraum entdecken und die Ninja setzten sich auf, und verfolgten die Nindroiden. Sie kamen bald in eine große Höhle, wo die Goldenen Waffen gelandet waren,aber bevor sie den Startschlüssel erreichen konnten, wurden sie von einem Schwarm außerirdischer Käfer angegriffen. Die Nindroiden nutzten dies zu ihrem Vorteil, um zu entkommen, aber Lloyd und die anderen verfolgten sie, nur um an der Startstation zu kommen, aber sie fanden Arcturus der durch die Käfer zerstört wurde und so sind sie auf den Kometen gestrandet.

Der Goldene Meister Bearbeiten

Lloyd Techno Stein

Lloyd mit der Steinrüstung

General Cryptor und seine Nindroiden haben die goldenen Waffen und landen wieder in Ninjago während die Ninja noch auf dem Kometen sind. Lloyd bereut das er seine Goldene Kraft abgegeben hat sonst könnten sie jetzt wieder nach Hause fliegen. Aber dann kommt den Ninja die Idee: sie bauen mithilfe ihrer Elementarkräfte ein neues Schiff aus dem alten. Mit dem neuen Schiff schaffen sie es bis zur Erde doch in der Atmosphäre geht ihr Schiff schrott und sie schützen sich mit ihren Elementarkräften. Auf der Erde werden sie von ihren Fahrzeugen aufgefangen. Cyrus Borg ruft die Ninja zu sich im Tempel der Tapferkeit. Dort stellt er den Ninja eine Kapsel vor die das Ultra-Böse schrumpfen lassen soll. Und sie ziehen sich Steinsamurairüstungen an.

Sie schaffen es in die nähe des Ultra-Bösen und schießen die Kapsel doch Pythor isst sie auf. Dann schnappt sich das Ultra-Böse alle außer Zane. Zane opfert sich un besiegt das Ultra-Böse bezahlt aber mit seinem Leben. Auf der Gedenkfeier sind alle Traurig.

Staffel 4 Bearbeiten

Die Einladung Bearbeiten

Lloyd hat gezeigt, dass er unter Sensei Wu und Cyrus Borg weiter trainiert hat, darunter auch gegen überlebende oder neue Nindroiden in einer simulierten Mission, um die Goldene Rüstung zu erhalten. Zu Wus Bestürzung war Lloyd der einzige der Ninja, der für die Trainingsübung auftauchte. Lloyd ging bald auf, um seine verstreuten Teamkollegen zu registrieren und fand Jay, der die ultimative Extreme Ninja Challenge Ever Spielshow beherbergte und über seine scheinbar beendete Beziehung mit Nya wütend war. Nachdem er ihm mitgeteilt hatte, dass Nya noch von ihm sprach, lud er ihn ein, zur Mannschaft zurückzukehren. Dann fand er Cole als Holzfäller und überzeugte ihn, trotz des Risses zwischen ihm und Jay zurückzukehren.

Folge 35

Lloyd und die anderen finden die Einladung

Zuletzt entdeckte er, dass Kai an den inszenierten Schlachten teilnahm und sich schuldig für das Überleben fühlte, während Zane untergegangen war. Nachdem er Kai erzählt hatte, dass er seine Selbstzentriertheit loslassen musste, die sich in diesem und in seinem früheren Bedürfnis befand, der Grüne Ninja zu sein, lud er ihn ein, auch zurückzukehren. Die vier Ninja trafen sich in Chens Nudelhaus, wo Lloyds Vorschlag, dass sie einen Ersatz für Zane suchen, von seinen Kollegen mit Empörung begegnet wurde. Eine Handvoll Schläger fing dann an, den Kassierer zu bedrohen, und nach dem Schlagen wurden die Ninja in eine angrenzende Gasse geführt, wo sie eine Notiz war, die sagte, dass Zane noch am Leben war und dass sie eingeladen wurden, an Meister Chens Turnier der Elemente teilzunehmen.

Nach den Anweisungen der Einladung erzählte Lloyd seinem Vater nicht von Chen, aber Garmadon stellte es für sich selbst heraus was los war und trat dem Ninja bei, während sie auf der Chens Fähre abfahren wollten. Er erkannte auch Clouse, Chens rechte Hand. Einmal an Bord, zeigte Garmadon, dass es andere Kämpfer mit Elementarkräfte gab, die von anderen Elementarmeister abstammen.

Elementare Schwierigkeiten Bearbeiten

Als er auf der Chens Insel ankam, lernten Lloyd und die anderen Ninja mehr über Chen und seine Geschichte mit Garmadon: Der Schurke war einmal Garmadons Sensei, bevor er die Menschen von Ninjago während des Schlangen Krieges verriet. Lloyd stellte fest, dass sein Vater ihm noch nie davon erzählt hatte. Die Ninja und die anderen Elementar-Kämpfer lernten bald die Natur des Turniers: eine Reihe von sich ständig verändernden Runden, die die Konkurrenten beseitigen würden.Die erste Runde begann bald und alle wollten die Jadeklingen abholen um die Runde zu gewinnen, da nur einer keine Jadeklinge bekommt.

Lloyd36

Lloyd wird von Clouse sabotiert

Clouse versuchte, Lloyd während dieser Runde zu sabotieren, aber die Intervention seines Vaters ermöglichte es ihm zu überleben. Die Ninja setzten sich bald zusammen in Kais Zimmer zusammenkam, bevor er einen Weg in die versteckten Katakomben in Chens Palast fand. Jay und Kai entdeckten und nutzten ein Guckloch, um die Konkurrentin Skylor zu beobachten, was Lloyd abgelehnt hatte, und waren verblüfft zu entdecken, dass sie anscheinend ein elementarer Meister des Feuers war. Die Gruppe verkleidete sich dann als Anacondrai-Kultisten und entdeckten, dass Chen die Macht der elementaren Meister für seinen Stab der Elemente stiehlt. 

Kenne deine Feinde Bearbeiten

Als das Turnier vorrückte, beobachteten Lloyd und sein Vater Kämpfe zwischen den anderen Elementarmeistern, einschließlich der Kämpfe zwischen Kai und Ash.Aber auch zwischen Bolobo und Neuro. Während dieser letzteren erließ Lloyd die Bemerkungen seines Vaters über die Fähigkeiten von Neuro, die völlig glaubten, dass der Meister der Natur triumphieren würde. Doch der Meister des Geistes erwies sich als Gewinner der beiden.

Lloyd37

Lloyd im Publikum

Die Ninja sahen sich dann dem Unglück gegenüber, dass die Rangliste so umgestellt wurde, dass Cole und Jay als Gegner auflanden. In der Hoffnung, dies zu vermeiden, baten Lloyd und seine Freunde Neuro um Hilfe und überzeugten ihn, Chens Gedanken zu lesen.

Neuro konnte feststellen, dass Chen und sein Kult die Elementarkräfte für einen unbekannten Zauber sammelten. In der Zwischenzeit versuchten Lloyd und die anderen, Jay und Cole zu überzeugen, wenigstens ehrenhaft zu kämpfen. Der Rat arbeitete, und ihre Freundschaft wurde erneuert, das Paar weigerte sich, die Schlacht zu beenden. Als aber einer von beiden beseitigt werden musste, erlaubte Cole Jay, die Jadeklinge zu nehmen und weiterzumachen.

Ninja auf Rollen Bearbeiten

Lloyd38

Lloyd und die anderen feiern den Sieg.

Nach der Beseitigung von Cole beobachteten die Ninja den Kampf zwischen Skylor und Jacob Pevsner, in dem sie erfuhren, dass Skylor die Meisterin des Bernsteins war. Leider hatten sie bald ein neues Problem zu bewältigen, da Chen alle Privilegien wegnahm und es auf den Ninja beschuldigte. Nach einem gescheiterten Versuch, auf super-harten Betten zu schlafen, wurden sie zum nächsten Kampf gerufen: Lloyds Spiel gegen Camille. Das Paar wurde in einem Spiel auf Rollen gegeneinander eingeteilt, wo andere Teilnehmer helfen oder zu sabotieren können. Immer noch wütend auf die Ninja, sind die meisten Teilnehmer auf Camilles Seite, bis die andere Ninja von Chens schändlichen Absichten erzählten. So unterstützten sie Lloyd und der Siegte wodurch er in die nächste Runde ging.

Der Spion Bearbeiten

Lloyd39

Lloyd und die anderen in Kais Zimmer

Die Ninja fürchteten Chens wachsende Macht, aber sie fanden Trost in ihrer wachsenden Allianz, bis Chen die anderen überzeugte, dass der Stab der Elemente als Preis für den Gewinner des Turniers gedacht war. Es wurde schlimmer, als Nya, die die Insel infiltriert hatte, als eine von Chens Kabuki aufstellte, ihnen mitteilte, dass es einen Spion in der Allianz gab. Die Ninja machten sich heraus, um zu entdecken, wer der Spion war, aber konnte nichts tun, um ihren Verdacht zu bestätigen, dass Shade für Chen arbeitete.

Die Geschichte der Anacondrai Bearbeiten

In der nächsten Runde des Turniers wurden Lloyd und die anderen entsandt, um Nya zu fangen, die von Meister Chens Kräften entdeckt worden war und gezwungen war, sich auf der Insel zu verstecken. An Bord von Chens Luftschiff, wurden sie mit einer Reihe von Fallschirmen fallen gelassen, aber für Garmadon war keiner eingeplant.. Lloyd hat seinen Energie-Drachen beschwört un seinen Vater Garmadon den Fallschirm überlassen. Sie entdeckten bald, dass Nya einen falschen Weg für ihre Feinde hinterlassen hatte, aber Samurai X Symbole zum Wohle ihrer Freunde.

Lloyd40

Lloyd und Garmadon treffen auf Nya

Während ihrer Suche nach Nya erfuhr Lloyd von der Geschichte seines Vaters mit Meister Chen und Clouse, einschließlich mit der Sache wo erseinen Namen auf einem Brief geschrieben hatte, den Sensei Wu an Misako geschrieben hatte. Er lernte, dass sein Vater es seiner Mutter noch nie erzählt hatte. Garmadon versprach, dies zu tun, aber sie fanden bald Nya und erfuhren Chens wahren Plan. Mit einem der Zauber von Clouse beabsichtigte er, seinen Kult in Anakondas zu verwandeln.

Das letzte Element Bearbeiten

Mit der Gefangennahme aller anderen Elementarmeister, stand Lloyd vor der scheinbar unmöglichen Aufgabe, die Festung von Chen mit nur Garmadon und Nya zu stürmen. Sie haben bald die Festung angegriffen, und Lloyd ging voran, während sein Vater und Nya sich mit Clouse und den anderen Schergen befassten. Nachdem er in Chens Katakomben durch eine Falltür gefallen war, wurde er von der Anacondrai-Schlange angegriffen und dann von Kai offensichtlich verraten, der ihn in einen Kampf mit Chen führte. Mit nur seiner Macht über Energie musste Lloyd gegen Meister Chens völlig gestohlene Sammlung von Elementarkräften kämpfen. Er wurde aber von Meister Chen besiegt. Lloyd wurde bald vor Chen gebracht, damit ihm seine Kräfte gestohlen werden. Lloyd fragte warum Kai ihn verraten hatte. Kai fing an, ihn zu beruhigen, aber er musste bluffen, als Clouse zu nahe kam

Lloyd41

Lloyd wiedervereint mit den anderen Ninja.

Meister Chen hat dann Skylor und Lloyd ihre Kräfte gestohlen, und vervollständigte seine Sammlung und erlaubte Clouse zu beginnen mit dem Ritual. Doch Skylor hatte ihren Vater dann zusammen mit Kai verraten und stahlen den Stab der Elemente und befreiten Lloyd. Leider hat die schiere Macht aller Elemente begonnen, Kai zu überwältigen, und er ignorierte Lloyds Pläne, den Stab zu zerstören. Glücklicherweise waren die anderen Elementarmeister, die mit Zane und Coles Hilfe entkommen waren, mit Nya und Garmadon im Schlepptau angekommen, und die Störung erlaubte Kai, die Kontrolle wieder zu erlangen. Kai zerstörte den Stab, und die Elementarmeister hatten alle wieder ihre Kräfte und kämpften gegen die Anacondrai, aber Meister Chen und sein vertrautester Kreis entkam mit Skylor als ihre Gefangene.

Der Tag des Drachen Bearbeiten

Lloyd und seine Verbündeten wandten ihre Aufmerksamkeit auf die festnahme von Meister Chen und seinen verbleibenden Kräften, erwiesen sich aber als erfolglos. Meister Chen gelang es, den Zauber mit den Elementarkräften von Skylor zu beenden, und ihm und all seine Schergen wurden in Anakondas verwandelt. Leider wurden wegen ihrer bisherigen Knechtschaft zu Chen auch Garmadon und Skylor verwandelt.

Lloyd42

Lloyd und die anderen sehen wie sich Garmadon verwandelt

Nach einer kurzen Schlacht, in der sie leicht die Elementarmeister beherrschten, verließen die neue Anacondrai die Insel, um in Ninjago einzudringen. Nachdem sie alle anderen Transportmittel zerstört hatten, die in der Lage waren, sie nach Hause zu bringen, verzweifelten die Ninja und ihre Verbündeten, wobei Lloyd bemerkte, dass er nur einen Elementardrachen besaß. Es war dann, dass Zane mit seinem eigenen neu entdeckten Titandrachen ankam und enthüllte, dass jeder Elementarmeister einen so lange beschwören konnte, wie sie ihren Ängsten begegneten. Bewaffnet mit diesem Wissen riefen die Elementaren Meister ihre Drachen und flogen zurück nach Ninjago.

Hilfe von Pythor Bearbeiten

Lloyd und die anderen Elementarmeister Machen sich zusammen mit Nya, Garmadon und Dareth - machten sie sich zurück nach Ninjago. Zu ihrer Überraschung haben die Anacondrai noch nicht angegriffen, und Skylor und Garmadon fingen an, wieder normal zu werden. Sie kehrten zurück in die Samurai X Höhle wo sie Misako und Wu trafen und begannen, sich auf Chens gefürchteten Angriff vorzubereiten. Auf der Suche nach Antworten, wandten sie sich an die eine Anakonda die noch lebt: Pythor, ein Insasse des Kryptarium Gefängnisses. Ihr alter Feind war verständlicherweise widerwillig, ihnen zu helfen, aber schließlich versprachen sie Pythor das sie ihn zu seiner normalen Größe zurückbringen. Zwei von Chens Anacondrai suchten nach Pythor und suchten sein Wesen, um ihre Umwandlungen zu vervollständigen.

Lloyd 43

Lloyd hinderte einen der Lastwagen daran, Jamanakai zu erreichen und fuhr fort, ihn zu verfolgen, als er von der Siedlung wegging. Nachdem er es zum Stillstand gebracht hatte, machte er eine schreckliche Entdeckung: Es gab nur einen Anacondrai an Bord jedes LKWs. Dies ließ die Mehrheit der Armee unerklärt und die Elementarmeister weit weg locken von den Leuten, die sie verteidigen sollten. Von Furcht überwältigt, verlor Lloyd die Kontrolle über seinen Elementar-Drachen, der verschwunden war und nicht auf seinen Befehl zurückkehrte.

Der Pfad der Ältesten Bearbeiten

Lloyd versuchte, die anderen Elementarmeister zu kontaktieren, aber da Meister Chen die Luft übernommen hatte, erwiesen sich seine Bemühungen als vergeblich. Er wurde von Angst verzehrt, was ihn daran hinderte, seinen Elementar-Drachen zu rufen. Der grüne Ninja fuhr den Nudel-Truck und fuhr los, schließlich begegnete er Neuro. Lloyd bat den Meister des Geistes, eine Nachricht an die Kämpfer zu schicken, und sie trafen sich alle bald in der Samurai X Höhle. Dort unterhielten sie sich mit Sensei Wu und Nya und entschlossen sich, gegen Chens Armee auf dem Pfad der Ältesten zu kämpfen.

Lloyd sammelte die Unterstützung von Bürgern und Schlangen bei den Stufen des Museums, bevor er sich den anderen Meistern im Pfad anschloss. Er schuf eine Linie an der die Anacondrai nicht vorbei kommen soll. Obwohl die Anwesenden tapfer kämpften, überquerten die Kräfte von Chen schließlich die Linie. Während der Ninja weiter kämpften, kam Pythor mit dem Buch von Clouse an und bat Lloyd, ihn nach Garmadon zu bringen, der den Krieg endgültig beenden konnte. Lloyd stimmte zu und nahm ihn mit auf auf den Flugsegler 2.0, war aber entsetzt, als er erfuhr, dass Pythors Plan einsah das Garmadon in die verfluchten Welt verbannt wer würde, um die Anacondrai Generäle freizulassen. Wütend, als sein Vater der Idee zustimmte, stürmte Lloyd weg und griff Chens Kräfte vor Wut an. Als er sie bekämpfte, dachte Lloyd über all die Zeiten, die er mit seinem Vater erlebt hatte nach, und kehrte sofort zurück, um den Fluch zu rezitieren, der seinen Vater verbannen würde.

Lloyd44

Der Plan wirkte, und Arcturus verbannte zusammen mit den anderen verbannten Generalen sofort Chen und seine Armee in die verfluchte Welt. Arcturus näherte sich dann Lloyd und dankte ihm für seine Bemühungen, die Schlangen und den Menschen zu vereinigen und das Gleichgewicht in Ninjago wiederherzustellen.

Später an diesem Tag versammelten sich Lloyd, Misako, Sensei Wu und der anderen Ninja um ein Lagerfeuer und spiegelten sich über den Mann Garmadon. Lloyd fuhr fort, das Zauberbuch zu verbrennen und beobachtete, wie Arbeiter Garmadons Bild in den Pfad der Ältesten geschnitzt hatten.

Staffel 5 Bearbeiten

Stürmischer Wind Bearbeiten

Einige Zeit nach der Schlacht nutzten Lloyd und die anderen Ninja ihre Elementardrachen, um einen Fangfisch zu fangen, der ein nahe gelegenes Küstendorf terrorisiert hatte. Sie waren erfolgreich in ihren Bemühungen und kehrten bald zu Wus neuer Tee-Shop "Grüne Teekanne" zurück, wo ihr Meister die Ninja bat, Flyer zu verteilen. Lloyd stimmte zu, wurde aber von der Polizei ins Museum gerufen, bevor er das tun konnte.

Lloyd45

Lloyd gegen Morro

Nach seiner Ankunft im Museum, wurde Lloyd vom Nachtwächter zu einem der Hinterzimmer genommen, wo er enthüllte, dass die alliierte Rüstung von Azurblau gestohlen wurde. Lloyd entdeckte jedoch, dass der Wächter von dem Geist Morro besessen war, der den Körper von Lloyd übernahm.

Während des Kampfes von Morro gegen Kai konnte Kai das Bewusstsein von Lloyd beschwören. Doch Kai wurde schnell vom Flugsegler weggezogen und Morro erhielt wieder die Kontrolle über Lloyds Körper.

Das Schwert der Prophezeiung Bearbeiten

Lloyd fuhr fort, Morros Besitz zu bekämpfen, als Morro über seine Suche nach dem Grab ging. Während eines Kampfes für das Schwert der Prophezeiung zwischen Kai und Morro, gewann Lloyd genügend Kontrolle, so dass er Kai das Schwert geben konnte, bevor der Besitz ihn wieder ergriff.

Falsches Spiel Bearbeiten

Morro verließ Lloyds Körper vorübergehend, um stattdessen Ronin zu besitzen, um eine Nachricht an die Ninja zu schicken. Während dieser Zeit war Lloyd in einem Käfig verschlossen, obwohl er behauptete, dass Morro niemals der grüne Ninja geworden wäre.

Die drei Prüfungen Bearbeiten

Nachdem die Ninja den Weltenkristall genommen hatten, verließ Morro Lloyds Körper in einem extrem schwachen Zustand und drohte ihn zu töten, wenn sie ihm nicht den Kristall gaben. Nachdem Kai Morro betrogen hatte, als er es ihm gab, ließ Morro Lloyd los, der dann versucht hatte, den Geist anzugreifen, wurde aber in den Höhlenfluss geschoben. Er blieb dann knapp über dem Wasser, als der Strom ihn durch die Höhle zog, zu schwach, um an Land zu schwimmen. Kai und Cole folgten Lloyd entlang des Flusses, aber weil Kai nicht schwimmen konnte, und Cole konnte nicht Wasser berühren, zögerten sie, eine Entscheidung zu treffen. Kai tauchte schließlich in den Fluss und packte Lloyd und konnte sie beide über dem Wasser halten, und genau wie sie einen Wasserfall hinunterstürzen wollten, rettete Cole sie, obwohl er zuerst zweifelhaft war. Jetzt, da Morro sowohl das Schwert der Prophezeiung als auch den Weltenkristall in seinem Besitz hatte, als er aus der Höhle floh, war Cole verzweifelt, nach ihm zu laufen, aber die andere Ninja wollten nicht, da Lloyd zu müde war, um mit ihnen zu rennen . Trotz des Verlustes waren sie entschlossen, den Sieg im Kampf mit den Geistern zu erreichen.

Der Weltenkristall Bearbeiten

Lloyd und seine Freunde kehrten zur Grünen Teekanne zurück, nur um zu herauszufinden, dass Sensei Wu es verkauft hatte, um neue Fahrzeuge für seine Schüler von Cyrus Borg zu finanzieren. Die Gruppe hat sich bald bemüht, die Besetzung der Geister von Stiix mit Nya herauszufordern, die die Anklage erhoben hat. Während die anderen Ninja eine Ablenkung vorsahen, die Nya enthielt, die Lloyds Anzug anzog, versuchte Lloyd, sich zu hineinschleichen und den Weltenkristall zu zerstören . Nachdem er Morro angegriffen hatte, gelang es ihm, den Kristall zu bekommen, wurde aber unterbrochen, als er versuchte, ihn von Morro zu zerstören, der versuchte, ihn zu überzeugen, dass er seinen Vater für immer verlieren würde. Lloyd erkannte schnell, dass Garmadon den Kristall bereitwillig zerstört hätte, als er von einem der Tentakel des auftauchenden Urbösen ergriffen wurde, bevor und er die Aufgabe erfüllen konnte.

Die verfluchte Welt Bearbeiten

Lloyd befand sich im Inneren der verfluchten Welt, wo er seinen Vater entdeckte, der von unzerbrechlichen Ketten gefangen gehalten wurde. Verzweifelt über seine Niederlage gegen Morro, wurde Lloyd von seinem Vater getröstet, der ihm half, den Mut zu finden, in den Kampf zurückzukehren und ihm auch zu sagen, dass er immer bei ihm sein würde, egal wo er ist. Als er die Meister-Roben seines Vaters anzog, begegnete Lloyd bald Morro im Kampf und gewann dabei das Schwert der Prophezeiung. Wegen Morro, der den Weltenkristall besaß, lockte Lloyd ihn durch eine Reihe von Sechzehn Reichen, darunter das Reich des Wahnsinns, die Unterwelt, das Wolkenkönigreich und Chima.

Morro kehrte schließlich allein nach Ninjago zurück, aber er und das UrBöse wurden bald von den verbleibenden Ninja besiegt. Sensei Wu benutzte dann den Weltenkristall, um ein neues Portal zu öffnen, das Lloyd zugelassen hat. Er zeigte, dass das Schwert des Heiligtums es ihm ermöglicht hatte, das Ergebnis der Schlacht zu sehen, so dass es für ihn unnötig war, Morro zurück nach Ninjago zu folgen. Er zeigte dann, dass sein Vater anscheinend infolge der Zerstörung des verfluchten Reiches ums Leben gekommen war, aber er fühlte, dass er - und sie - "an einem besseren Ort" waren. Wu stellte fest, dass die Roben seines Vaters Lloyd Weisheit gegeben hatten, aber dass er einen langen Weg gehen musste, um sich für den Titel des Meisters zu qualifizieren, was Lloyd begrüßt und akzeptiert hat.

Staffel 6 Bearbeiten

Der Flaschengeist aus der Teekanne Bearbeiten

Nach der Niederlage der Geister, stieg die Popularität der Ninja und sie wurden als Prominente behandelt. Obwohl Dareth ihr Manager wurde, beharrte Lloyd, dass sie weiterhin nur Aufträge von Sensei Wu nehmen. Nach der Entdeckung, dass Clouse es geschafft hatte, der verfluchten Welt zu entfliehen, fuhren Lloyd und der andere Ninja nach Stiix, um ihn zu stoppen und einen kurzen Umweg zum Krankenhaus für Lil' Nelson zu besuchen. Bei der Ankunft in Stiix waren die Ninja nicht in der Lage, Clouse zu finden und entdeckten zu ihrem Entsetzen, dass sie für ein Verbrechen beschuldigt worden waren. Lloyd und die anderen waren Ninja gezwungen, sich aufzuteilen.

Ronan auf Ninja-Suche Bearbeiten

Nach einem kurzen Treffen mit dem anderen Ninja, wo sie entdeckten, dass ein Djinn hinter ihrem Rahmen stehen könnte, fuhren Zane und Lloyd nach der Bibliothek, um weitere Untersuchungen durchzuführen. Doch bei der Ankunft in der Bibliothek wurden die beiden überfallen und von Ronin gefangen genommen, der bezahlt worden war, um die Ninja gefangen zu nehmen. Sobald alle sechs von ihnen gefangen waren, wurden sie in einem Bus zum Kryptarium Gefängnis abgeführt.

Das Vermächtnis des Dschinns Bearbeiten

Während sie im Gefängnis waren, haben Lloyd und die anderen Ninja von Kapitän Soto gelernt, dass dieser Djinn kein anderer als Nadakhan war, ein gefürchteter Piratenkapitän, den Soto vor Jahrhunderten gefangen hatte. In dieser Nacht hat Lloyd einen Gefängnisausbruch mit Soto geplant der den Ninja dann Informationen gibt.

Das Luftschiff des Unglücks Bearbeiten

Das Gift der Schwarzen Witwe Bearbeiten

Nadakhans wahrer Plan Bearbeiten

Wunschverschwendung Bearbeiten

Das Ninja-Ersatzteam Bearbeiten

Lloyd war in der Dschinn-Klinge gefangen und wurde von Jay gerettet.

Der allmächtige Nadakhan Bearbeiten

Lloyd und die anderen Ninja rannten weiter, um die Hochzeit zu stoppen, waren aber zu spät und wurden gezwungen, zu fliehen. Aber mit Dogshank und Flintlocke. Die Ninja konfrontieren den Dschinn und waren in der Lage, ihn mit Schwarze-Witwen-Gift zu schwächen. Als Jay seinen letzten Wunsch äußerte, dass Nadakhan nie aus der Teekanne von Tyrahn freigegeben wurde, wurden alle Ereignisse und Wünsche gelöscht, was Lloyd dazu veranlasste, in das Krankenhausdach zurückzukehren, wo er das seltsame Gefühl eines Déjà-vu bekam. Als sie gefragt wurden, ob sie noch beabsichtigten, Clouse zu stoppen, hoffte Lloyd, dass er seinen Zug verpasste und sich den anderen Ninja anschloss, um Jay und Nya zu gratulieren.

Ofizielle Beschreibungen Bearbeiten

Staffel 1 Bearbeiten

Als Sohn von Lord Garmadon fällt es ihm schwer, in die Fußstapfen seines bösen Vaters zu treten. Dieser Junge lässt nichts unversucht, um zu beweisen, dass er genauso böse wie sein Papa ist. Dank Wus Hilfe und mit der Unterstützung der anderen lernt Lloyd, dass man die Wahl hat, im Schatten seiner Eltern zu leben oder ein ganz anderer Mensch zu sein.„Verneige dich vor mir, oder spüre meinen Zorn!“

Staffel 2 Bearbeiten

Als Grüner Ninja hat Lloyd nun dem dunklen Weg seines Vaters den Rücken gekehrt. Er weiß, wie wichtig harte Arbeit ist, und trainiert jeden Tag mit den Ninja. Er lebt nach dem Motto „ein Ninja gibt nie auf“. Je stärker er wird, desto bewusster wird ihm auch, dass er seinem Vater bei einem ultimativen Kräftemessen gegenübertreten muss.

Staffel 3 Bearbeiten

Unter der strengen Anleitung seines Vaters Garmadon lernt Lloyd nun, dass es nicht immer ganz so toll ist, der stärkste Ninja des Landes zu sein. Seine fantastischen Kräfte machen ihn zum Ziel für den Digital Overlord und die Nindroids. Noch vor dem Ende des Kräftemessens lernt Lloyd, dass sich diese Last leichter schultern lässt, wenn er sich auf die Stärke seiner Freunde verlässt.

Staffel 4 Bearbeiten

Lloyd weiß, dass es auf diesem Turnier jeder auf ihn abgesehen hat. Deshalb braucht er seine Freunde dringender als je zuvor. Er muss seine Furcht beherrschen, auch wenn es ihm schwerfällt. Lloyds Führungsqualitäten werden auf die Probe gestellt, als er versucht, das Team zusammenzuhalten, nachdem es von der düsteren Vergangenheit seines Vaters erfährt. Doch er lässt sich von früheren Lektionen leiten.

Staffel 5 Bearbeiten

Durch Lloyds Trauer gelingt es Morros verfluchtem Geist von ihm Besitz zu ergreifen und den mächtigen Grünen Ninja gegen seine Freunde aufzubringen. Sie kämpfen darum, ihn aus Morros Kontrolle zu befreien. Es gelingt gerade noch rechtzeitig, sodass Lloyd seinen Vater im Verfluchten Reich trifft. Dort entdeckt er, dass er das Reich – und seinen Vater – zerstören muss, um die NINJAGO Welt zu retten. „Es kommt eine Zeit, in der ein Junge zum Mann werden muss“, sagt Garmadon zu Lloyd. „Welche Art von Mann, liegt ganz an ihm.“

Staffel 6 Bearbeiten

Der Verlust seines Vaters Garmadon hat Lloyd schwer getroffen. Aber nach ihrer letzten Begegnung konnte Lloyd diese Gefühle kanalisieren und einen neuen Weg einschlagen. Er fühlt sich auch weiterhin fest der Aufgabe verpflichtet, die ihnen Sensei Wu aufgetragen hat, und interessiert sich immer weniger für die Werbeaktionen der Ninja. Er hat allmählich den Eindruck, dass sie das Wesentliche aus den Augen verlieren ... Als Lloyd seine Wünsche äußern will, hat er nur gute Absichten. Aber er muss feststellen, dass das nicht genügt.

AuftritteBearbeiten

Sets

Staffel 1

Staffel 2

Staffel 3

Staffel 4

Staffel 5

Staffel 6

Tag der Erinnerungen

Staffel 7

Meister der Zeit

Brickfilme

Wu-Cru

  • Willkommen zur Wu-Cru
  • Train With Your CRU
  • Grow Your CRU

TriviaBearbeiten

  • Obwohl er die Elemente Feuer, Eis, Blitz und Erde beherrscht, benutzt er sie nie.
  • In alternativen Ninjago wird er wegen seines Wunsches alt.
  • Im Englischen wird er von einer Frau gesprochen.
  • Lloyds Vorname ist ein Wortspiel mit dem Titel „Lord“ seines Vaters.
  • Er ist der einzige der lebend in die verfluchte Welt ging und lebend wieder raus kam.
  • Lloyd hatte einen Gastauftritt im „The Lego Movie“ als grüner Ninja (wurde auch erwähnt).
    • Des Weiteren tauchte er in dem Set 70815 Raumschiff der Super-Geheimpolizei auf.
    • Man konnte Lloyd als spielbaren Charakter im The Lego Movie Videogame für 250.000 Studs freischalten.
    • Er war von Morro besessen.

Galerie Bearbeiten

Tournament AppBearbeiten

AnzügeBearbeiten

Serie Bearbeiten

IntroBearbeiten

Viedeos Bearbeiten

Charaktere und Kreaturen

Ninja

Sensei Wu · Cole · Zane · Jay · Nya · Kai · Lloyd
Verbündete: Misako · Dareth · Dr. Julien · Falke · Sensei Garmadon · Cyrus Borg · P.I.X.A.L. · Ronin · Skylor · Kapitän Soto

Skelette

Samukai · Wyplash · Kruncha · Frakjaw · Chopov · Nuckal · Krazi · Bonezai

Schlangen

Anakondas: Arcturus · Pythor P. Chumsworth I. · Pythor P. Chumsworth II. · Pythor P. Chumsworth III.
Beißvipern: Fangtom · Fangdam · Fang-Suei · Snappa
Giftnattern: Acidicus · Lizaru · Spitta · Lasha · Zoltar
Würgeboas: Skalidor · Bytar · Chokun · Snike
Hypnokobras: Skales · Slithraa · Mezmo · Rattla · Selma
Andere: Großer Schlangenmeister · Clouses Schlange · Clancee

Steinsamurai

Schöpfer: Das Ultra-Böse
General Kozu · Großer Steinsamurai · Wache der Steinsamurai · Soldat der Steinsamurai · Späher der Steinsamurai

Nindroiden

Schöpfer: Cyrus Borg
Böse: General Cryptor · Nindroid-Jäger · Nindroid-Drohne · Min-Droid
Gut: Nindroiden-General

Anacondrai

Meister Chen · Clouse · Zugu · Eyezor · Kapau · Chope · Krait · Sleven

Elementarmeister

Maya · Ray · Meister der Erde · Meisterin des Schattens · Meister der Gravitation · Meister des Eises · Meisterin des Bernsteins · Meisterin des Blitzes · Ash · Bolobo · Paleman · Karlof · Tox · Shade · Neuro · Gravis · Freddy Flink · Camille · Jacob · Skylor

Geister

Anführer: UrBöses
Morro · Wrayth · Bansha · Ghoultar · Soul Archer
Geister-Ninja: Attila · Hackler · Howla · Ming · Spyder · Wooo
Geister-Krieger: Cowler · Cyrus · Ghurka · Pitch · Pyrrhus · Wail · Yokai

Luftpiraten

Kapitän: Nadakhan
Flintlocke · Dogshank · Doubloon · Monkey Wretch · Clancee · Bucko · Sqiffy · Cyren · Piraten-Skelett

Schlangen-Samurai

Acronix · Krux · General Machia · Commander Raggmunk · Commander Blunck · Vermin · Rivett · Slackjaw · Tannin

Polizei

Hauptkommissar · Gefängniswärter · Noble · Noonan · O'Doyle · Simon · Tommy · Nachtwächter

Kreaturen

Grundal · Spykor · Seesterne · Leviathan · Baumhörnchen · Baumhörnchenkönigin · Craglings · Schlammmonster · Eis-Schlange · Yak · Mit Lava gefüllte Felsenmonster

Andere

Brad Tudabone · Carridi · Cathy · Ed · Edna · Erster Spinjitzu-Meister · Fred Finley · Tina Tratsch · Gene · Hibiki · Lou · Mistaké · Patty Keys · Kein-Auge-Piet · Postbote · Rachel Sparrow · Sensei Yang

The Lego Ninjago Movie

Gut: Wu · Lloyd · Cole · Zane · Kai · Jay · Nya · Misako · Wachtmeister Noonan · Wachtmeister Toque
Böse: Garmadon
Andere: Sweep

Lego Universe

Gut:
Charaktere: Bozu Roku · Bubu Mumu · Cringe Lo · Dizzy Dinkins · Gloomy Megumi · Hari Howzen · Hasa Sad · Johnny Umami · Jook Sonyu
Kreaturen: Erd-Drache · Furious Urufu
Böse:
Charaktere: Blackmarrow · Hardhead · Skeleton Engineer · Skeleton Mad Scientist
Kreaturen: Bone Beetle · Bone Vulture · Bone Wolf

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.