FANDOM



Staffel 2Bearbeiten

Als der erste Spinjitzu-Meister Ninjago in zwei Teile teilen musste, wurde aus der Hälfte, auf der sich das Ultra-Böse und der Großteil der Steinarmee befanden, die Insel der Dunkelheit. Lord Garmadon liest von dieser Insel in Kapitän Sotos Tagebuch und zwingt die Schlangen, mit ihm über den Ozean zu fliegen, um nach ihr zu suchen. Doch Skales hat keine Lust mehr, nach etwas zu suchen, das er als dumme alte Fabelgeschichte abtut, und so schubst er Lord Garmadon aus dem Rattlecopter ins Meer. Und wie es der Zufall will, wird Lord Garmadon ausgerechnet auf der Insel der Dunkelheit an Land gespült. Anscheinend können auch böse Jungs mal Glück haben. Doch wie es sich Herausstellte war es Schicksal das er dort landete. Das Ultraböse versteckte sich in den Bäumen und beeinflusste Garmadon das er zu einem Stein geht an dem vier Löcher sind. Garmadon greift in die vier Löcher und zieht und die gesammte dunkle Insel erscheint nun Vollkommen und ist nun sehr Groß. Auf der Insel ist eine Uhr die den Finalen Showdown ankündigt, und der Tempel des Lichts auf dem die Vier Ninja ihr Kräfte zurück erlangen. Auf dieser Insel bauen sie die Ultimative Waffe die die Gute Seite von Ninjago fast Vollständig in Dunkelheit hüllt. Nach dem scheinbar finalen Showdown kehren das Ultraböse und der von ihm besessene Garmadon nach Ninjago und der eigentliche Finale Kampf beginnt.

Staffel 6Bearbeiten

In Staffel 6, bringt Nadakahn seine Generäle mit der Hilfe des Weltenkristals zurück. Dort bereiten sie sich auf den Angriff auf Ninjago vor. Beim Angriff, teleportierte Nadakahn sich und Kai auf die Insel. Später tauchte sie nicht mehr auf bis Staffel 7.

TriviaBearbeiten

  • Sie war fast vollkommen Verschollen.
  • Es war Schicksal das Garmadon sie entdeckte.
  • Sie war einst mit der Hellen Seite verbunden.
  • Auf ihr war das Ultraböse.
  • Garmatron wurde hier gebaut
  • Die Insel wurde mit Hilfe von vier Hebeln (wegen Garmadons vier Armen) wieder geborgen
  • Sie taucht nur in den Staffel 2 und 6 auf