FANDOM


Goldene Waffen

Die Vier Goldenen Waffen sind mächtige über die Elementarkräfte des Feuers (Schwert des Feuers), des Blitzes (Nunchakus des Blitzes), des Eises (Wurfsterne des Eises) und der Erde (Sense der Erde) gebietende Waffen.

Geschichte Bearbeiten

Erschaffung Ninjagos Bearbeiten

Der Erste Spinjitzu-Meister benutzte die Vier Goldenen Waffen, um Ninjago und mutmaßlich auch die anderen 15 Welten zu schaffen.

Kampf zwischen den Brüdern Bearbeiten

Als der Erste Spinjitzu-Meister starb, schworen seine zwei Söhne Garmadon und Wu, die Waffen zu beschützen. Doch Garmadon war von Finsternis erfüllt und wollte sie an sich reißen. Ein Kampf zwischen den Brüdern entbrannte, bei dem Garmadon besiegt und in die Unterwelt verbannt wurde.

Aus Angst vor einem weiteren Versuch seines Bruders, der Waffen habhaft zu werden, versteckte Wu diese. Doch da er das ewige Streben seines Bruders nach Macht kannte, setzte er je einen Wächter vor die Waffen. Aus Angst vor seinem eigenen Tod schuf er eine Karte mit der Lage der Waffen, die ein ehrlicher Mann verstecken sollte. Dieser ehrliche Mann war Kais und Nyas Vater.

Die Waffen bei den Ninja Bearbeiten

TV-Spezial Bearbeiten

Die Ninja versuchten, die Vier Goldenen Waffen zu finden. Jedoch waren auch die Skelette hinter den mächtigen Waffen her. Zudem galt es, den Wächter abzulenken, um an die Waffen zu kommen.

Die Sense der Erde fanden sie in den Höhlen der Verzweiflung, die Wurfsterne des Eises in der eisigen Wüste, die Nunchakus des Blitzes in den schwebenden Ruinen und das Schwert des Feuers im Feuertempel. Der Feuerdrache wurde hierbei geweckt, jedoch gelang es Kai schlussendlich, mit dem Drachen Freundschaft zu schließen. Die Drachen brachten die Ninja in die Unterwelt, nachdem die Skelette die Sense der Erde, die Wurfsterne des Eises und die Nunchakus des Blitzes an sich bringen konnten und Sensei Wu das Schwert des Feuers in die Unterwelt gebracht hatte.

Bei dem Kampf, den Sensei Wu gegen Samukai ausfocht, verlor der Sensei das Schwert des Feuers an Samukai. Dieser war jedoch nicht mächtig genug, um die Macht der Vier Goldenen Waffen zu bändigen. Samukai explodierte ob der großen Macht und erschuf ein Portal für Lord Garmadon, das ihm erlaubte, aus der Unterwelt zu entkommen. Die Ninja erhielten daraufhin jeder seine Waffe zurück.

Staffel 1 Bearbeiten

Die Ninja benutzten die Waffen, um gegen die Schlangen zu kämpfen. Im Laufe der Zeit lernten sie, die Waffen in Fahrzeuge zu verwandeln.

Am de der Staffel gaben die Ninja ihre Waffen Lord Garmadon,damit dieser den Großen Schlangenmeister besiegen konnte. Garmadon verschwand daraufhin mit den Waffen.

Staffel 2 Bearbeiten

Lord Garmadon war mächtig genug, um die Macht der Waffen zu bändigen, und verband sie zu einer Megawaffe. In Episode 19 - Die Zeitreise reiste Lord Garmadon mit Hilfe der Waffen in die Vergangenheit, um zu verhindern, dass Lloyd der Grüne Ninja wird. Doch Jay bringt die Goldenen Waffen der Vergangenheit zum Ort des Geschehens und durch ihre Doppelgänger wird die Megawaffe zerstört und die Zeitreise ungeschehen gemacht.

Staffel 3 Bearbeiten

Die Goldenen Waffen werden von den Nindroiden auf einem Kometen entdeckt. Die Nindroiden fliegen zu diesem Kometen, holen die Waffen und schmelzen sie ein. Aus dem Gold wird die Rüstung des Goldenen Meisters.

Galerie Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki